Books and Blankets – Netzkunst und Decken

Gemeinsam mit Thomas Spallek von intercollectivepicture werden wir in den kommenden Monaten eine kleine Reihe von Publikationen herausbringen deren Schwerpunkt im Bereich der Netzkunst liegt und jeweils einen dort verorteten Künstler vorstellt.

Gemeinsam mit dem Düsseldorfer Macher und Gestalter Thomas Artur Spallek arbeiten wir derzeit an einem Projekt mit dem Titel ‚Books and blankets‚. Das unter seiner Federführung entwickelte Konzept trägt den Titel ‚Books and Blankets‚. „Books and Blankets is a selection based on internet art. Books help us introduce and distribute work containing images and words. Blankets help us increase the value of art.“
Und so werden wir in den kommenden Monaten eine kleine Reihe von Publikationen herausbringen deren Schwerpunkt im Bereich der Netzkunst liegt.

Die Idee von Books and Blankets ist einfach, jede Ausgabe besteht aus einem gedruckten Heft und einer speziell gestalteten Wolldecke. Im Heft wird ein Interview mit einem ausgewählten Künstler zu lesen sein, darüber hinaus werden wir in limitierter Auflage eine Decke mit einem Motiv von ihm produzieren.

Für die Produktion des Hefts werden wir mit dem Düsseldorfer independent Publisher TFGC Publishing zusammen arbeiten. Die Decken werden nach vorgabe des jeweiligen Künstlers über einen externen Dienstleister produziert. Beides wird man sowohl über die regulären Vertriebswege als auch direkt bei uns ordern können. Die erste Auflage wird mit dem in Mexiko City lebenden Künstler Theo Michael produziert.

‚Somalia‘ by Thomas Spallek

Weitere erste Infos zum Projekt gibt es hier und hier und hier http://www.booksandblankets.org/about/

2 thoughts on “Books and Blankets – Netzkunst und Decken

  1. Wo kann man denn diese Publikationen finden sobald sie draußen sind oder sind sie es schon? Klingt interessant und wäre schön mehr darüber erfahren zu können!!

  2. hi anna,

    wir werden das hier definitv bekannt geben sobald das erste booklet fertig ist, eventuell gibt es dann auch eine möglichkeit die sachen hie rzu bestellen.
    das interview mit kim asendorf ist gerade in arbeit. danach wollten wir mit sebastian schmieg was machen, der wird ende februar auch hier in düsseldorf zu gast sein. falls du die beiden nicht kennst, einfach mal googlen. machen beide schöne sachen.

    hgfk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.