Jahr: 2015

„2016“

 

_DSC9936

Die Brics Bank wird 2016 den Dollar, mit einer speziellen chinesischen Währung ersetzen. Wenn Focus einen Bericht über das manipulative Verhalten der Nullzins FED Reserve herausbringt, dann sind ihre Tage gezählt, denn jedem der etwas politisches Bewusstsein hat, ist klar das unsere Presse ohne die Amipolitik und ihren Lektor  nichts schreiben darf. Die Reaktion der Fed ist, dass sie den Zinssatz steigen lassen, was uns wohl nur ein Financial Hitman erklären kann, was das jetzt auf einmal soll. Der Putin macht sich erfolgreich in Syrien breit und schon singen die westlichen  Zeitungen und lasen erahnen, das sie auch ernsthaften Journalismus betreiben können, die Kriegspropaganda ist natürlich immer noch am laufen und dafür zahlen wir GEZ und Steuern. Wer Hierzulande Steuern zahlt ist mitschuldig an Ukraine und Syrien, nach russischen Berichten fließen einige Steuern auch zur ISIS usw. Es ist also ein Chaos durch den Westen entstanden und die Ossis (Russland und China) werden es wieder richten. Die Übernahme der Weltmacht vom Osten, ist eigentlich auch Logisch, denn die 500 Jahre Weißer Kolonialherrschaft sind seit 2011 vorüber. Einige westliche Länder(England, Deutschland, Frankreich) haben sich in die BRICS Bank eingekauft, also wie soll man das verstehen?? Wird alles gleich sein und die gleichen Schurken kriegen neue Posten im neuen Eurasischen System?? Die „1984“ von Orwell ist aktueller denn je.  Fast jedes Land hat eine Zentral Bank nach dem Vorbild der FEDeral Reserve in USA. Die Länder die keine hatten, wurden in den letzen 25 Jahren bekriegt und jetzt haben sie eine Zentral Bank, die durch Privat Bänker das ganze Land plündern, es ist die alte Rotschild Bank schule. Nichts neues im Westen, aber was ist mit dem kapitalistischen Osten? Wo ist der Unterschied. Mir kommt das vor als würden beide zusammenarbeiten und eben ein Rüstungsspiel spielen, wie wir es in den letzen Monaten in Syrien beobachten können.

Der 3te Weltkrieg, von dem sich alle fürchten, läuft offiziell seit dem arabischen Frühling, es ist ein Krieg der Industie und Bänker gegen die ganze Menschheit, er wird auf mehreren Ebenen betrieben: Bill Gates mit den Impfungen(Reduzierung der Bevölkerung) und der freiwilligen Spionage durch Microsoft, dann Apple und Facebook, die westlichen Mediendiktaturen gegen die Bürger, Monsanto, Syngenta, Bayer und Basf gegen die gesunde Bevölkerung, die Pharma Industrie gegen die gesunde Bevölkerung, die Züchtung des politisch Korrekten Gutmenschen durch die Medien,Gender Mainstreming, die Radikalisierung der Linken. Die chaotische Flüchtlingskrise und das erhöhte Gewalt Potenzial der Rechten, das ignorieren und verfolgen von Freigeistern.TTIP, CETA, TISA höhlen die Demokratie total aus. 2016 wird in den USA der RFID Chip Pflicht, das Bargeld wird eingestellt. Das übertrieben wachsende Glücksspiel und die Prostitution, sind ein Zeichen des  Aussterbens einer Zivilisation. Die Polizeigewalt und die Militarisierung der Einheiten sind Besorgnis erregend, denn sie dient nicht dem Schutz der Bürger! Neue Krisen Gebiete enstehen wie Pilze, der nächste ist am Balkan und es wird nicht wegen den Serben sein ;)  Das Szenario des Balkan Konflikts aus den 90 ern, ist das Beispiel für den möglichen Bürgerkieg in der ganzen EU, aber hier will ja keiner denken! Für Europa steht einiges auf dem SPIEL! Sich von den klauen der Untergehenden Amis zu befreien und ein Eurasisches Bündnis zu erreichen, wäre eine Notlösung. Also der 3te Weltkrieg ist ein moderner Krieg gegen die Menschheit, da gibt es keine klaren Seiten und der Feind sind eben die multinationalen Konzerne, die Staatenlos sind. Wir leben in der „1984“, das Buch ist in Deutschland auf dem Index.

Was könnte  2016 passieren :

 

Russland und China übernehmen die Herrschaft von USA

Usa könnte womöglich implodieren und in einem Bürgerkrieg enden, deren Polizei tut auch mit der Brutalität was dafür, scheint systematisch geplant(RFID Pflicht ab 2016 und Abschaffung des Bargeldes)…

Türkei könnte zerfallen und ein großes Kurdistan entsteht(Irak und Iran verlieren Territorien)

Saudi Arabien könnte zerfallen.

In der EU könnte der große  Bürgerkrieg ausbrechen: Rechts gegen Links, Moslime -Christen, Nationen-Ausländer.

 

Inwieweit Russland, China und Amerika zusammenarbeiten ist nicht geklärt, aber ein totaler Zusammenbruch des Westens ist nicht logisch, denn wo von profitiert dann der Osten? Wir müssen verstehen, dass die Hintermänner meistens Geschäftsleute sind, die auf keine Fall einen Atomkrieg wollen, denn dann gibts nichts mehr. Oben habe ich den 3ten Weltkrieg mit vielen Schlachtfeldern und Krisen beschrieben, es ist nicht mehr Zeitgemäß , das große Nationen gegen einander antreten.  Rüstung bringt Geld und der Krieg ist ein Teil des Homo Sapiens und wir werden davon nicht so schnell erlöst. Es gibt auch positive Aussichten, denn die Erde ist spirituell gesehen, an einem neuen Geistigen Zeitalter angekommen, es tut sich seit 2012, sehr viel auf der Erde, was das Bewusstsein der Menschen langsam wandeln tut. Die Krise unserer Zeit ist keine politische , soziale oder wirtschaftliche, es ist die Krise des Bewusstseins. Wir spüren immer mehr, dass wir ein Teil diese Erde sind und sie nicht bekämpfen müssen. Erst diese Einsicht wird die Menschheit radikal verändern und wir könnten friedlich Miteinander leben ;)

original Nesha Nikolic 2015

 

http://www.focus.de/finanzen/boerse/das-kartell-verschwoerung-oder-hirngespinst-wie-die-us-notenbank-die-weltfinanz-manipuliert_id_3995856.html

http://www.finanzen.net/nachricht/zinsen-Ende-der-Nullzinspolitik-US-Notenbank-Fed-erhoeht-Leitzinsen-4656281

http://www.n-tv.de/politik/Moskau-hebelt-internationale-Gerichte-aus-article16573386.html

Life Inside a Secret Chinese Bitcoin Mine

In October of last year Motherboard gained access to a massive, secretive Bitcoin mine housed within a repurposed factory in the Liaoning Province in rural northeast China.

This is the infrastructure that keeps the digital currency’s decentralized network up and running, and its operators are profiting big time.

The mine we visited is just one of six sites owned by a secretive group of four people, part of a colossal mining operation that, as of our visit, cumulatively generated 4,050 bitcoins a month, equivalent to a monthly gross of $1.5 million.

Read more on Motherboard – http://bit.ly/Chinese-Bitcoin-Mine

„Das Licht in Sierra Nevada“ aus der Trilogie „In 3 Monaten zur Spiritualität“

Ich habe mich entschieden, doch noch einmal dem Ayahuasca Rausch, eine Chance zu geben. Der Grund war, dass ich mich letztes mal nicht wirklich eingelassen habe, weil ich zu viel angst hatte. Ich habe mich bei verschiedenen Gruppen im Facebook Urwald angemeldet und Sierra Nevada in Südspanien sah einfach toll aus;) Es gab Schwierigkeiten, denn die DB hat wieder mal versagt und ein Zug ist ausgefallen. Durch diesen Zug habe ich insgesamt so viel Verspätung, dass ich den Flug mit Sicherheit verpassen würde. Ich informierte mich bei Ryanair Chat und mir wurde empfohlen zum Flughafen zu kommen und vor Ort umzubuchen, wenn ich das natürlich wolle , denn es kostet natürlich Geld. In Weeze Flughafen angekommen, sollte ich mich entscheiden, ob ich nach Alicante fliegen will , denn der nächste Flug nach Malaga, war erst morgen. Ich habe 10 Min Zeit, sagte die Dame. Immerhin hatte ich die Wahl, alles zu vergessen oder für 100 € Aufpreis + 50 € Busfahrt, durch ganz Südspanien nach Granada zu kommen. Ich hatte Tagelang nur Früchte und Gemüse gegessen und war sehr schwach, habe extra wenig geschlafen, um bei der Zeremonie keine Kraft zu haben, damit ich mich endlich ergeben kann und nicht mehr kämpfe. Ich fragte mich einfach wie sehr wollte ich die Zeremonie, denn ich habe ein Tag Verspätung. Ich entschied mich für das Erlebnis, auch wenn es statt 3, nur noch 2 tage waren. In Alicante war Abend. Ich hockte am Strand und überlegte wo ich heute Abend wohl schlafen würde. Ich entschied mich für den Rettungsschwimmer Turm. _DSC9750_DSC9743_DSC9755 - Kopie_DSC9817_DSC9812 _DSC9825   Die Nacht war kurz, denn es war laut. Zwei dunkle Gestalten machten Klimmzüge am Turm um halb 4 Morgens. Ich genoss den Sonnenaufgang und suchte den Bußbahnhof auf. Die Busfahrt war atemberaubend schön. Die weite der Landschaft, die Hügel und die Berge im Hintergrund waren wirklich schön. Ich hatte plötzlich eine Projektidee bekommen. Ich werde Weltweit Feldklos aufstellen, an irgendwelchen Hügeln , wo man hin wandern muss, erschaffe ich Orte der Entleerung und der Erdung. Endlich war ich in Granada und ich nahm den ersten Bus, der nach Lanharon fuhr. Die Fahrt führte ins Gebirge von Sierra Nevada. Ich lernte zwei englische Damen kennen, die auch auf spiritueller Reise waren, sie waren sehr Alt und weise. In Lanharon. _DSC9835 _DSC9846 _DSC9850 _DSC9888   An einem Kreisverkehr warteten zwei Holländerinnen auf mich, sie waren aus dem Team und ich packte meine Sachen in das staubige alte Auto. Wir fuhren etwa 20 min ins Gebirge, es waren etwa 900 m über dem Meer und ein wunderschöner Horizont breitete sich aus. Ich habe mich kurz umgesehen, es war zauberhaft, alle hatten einen verträumten und liebevollen Blick, sie hatten natürlich eine Zeremonie hinter sich. Das Gebirgsplateau war mit Olivenbäumen und Sträuchern bewachsen, ich suchte einen Platz am Ende und baute mein Zelt auf.

» Gimme more of this please. now …

SUPPORT THE INSTITUTIONAL BOOK

THE INSTITUE IS PRINTING A BOOK ABOUT THE THE FIRST 5 YEARS OF THE INSTITUT

SUPPORT THE CAMPAIGN HERE: www.startnext.com/i-a-m

Berlin, mal wieder verkackt

Nicht zum ersten und nicht zum letzten mal haben die Honks in Berlin ne öffentich ausgeschriebene Kunstaktion ordentlich verkackt. Es heißt ja immer so schön,  Berlin hat die Kreativität und das Rheinland das Geld. Nun ja, bei allem Frust über den Kapitalsmus, mit Kreativität allein lässt sich dann eben auch nicht alles reissen.
Aber lest doch selbst dazu bei Blitzkunst.

12241560_955207561211576_8056936020654927215_n Aufregende Berliner Lichtkunst im Park.

LOOK WHO’S TALKING

LOOK WHO’S TALKING
ein Eassy von Jeni Fulton über Künstliche Intelligenz in der contemporarrarary Kunst.
klickst du hier.

Kunst & Denker Contemporary opening with Tim Berresheims „Happy Fingers

IT IS the new place to be for artists, collectors, creatives and new style enthusiats with hot open minds in Düsseldorf: Kunst&Denker is a cosy but elegant gallery space in a backyard of Unterbilk, one of my favorit parts of our Dorf.  If you are around, don forget to make a short stop @ Florastrasse 75.
I alread liked opening. Thanx for the Show to all. Looking forward for more.
Good to have this new player in town. This is not Berlin, this is Rhineland and we do not sleep here also.

The pics created by Tim were obviously also very well, made with advanced skills, open eyes and much avantgard technology high end power. 3d, 3d-glasses, 3d-prints, augemented apps and sophisticated pictures, made with happy fingers and delivered with the berresheim-style.
its defintely worth seeing it as originals at galleryspace.
if you are to far a way. no prob, looking pictures here is also fine. klick. bookmark webpage, online shop will open soon.
cool editions made by finest artists, will be send directly to you with much love by mr kunst and mrs denker.

IMG_3745IMG_3693IMG_3896IMG_3962IMG_3539

» Gimme more of this please. now …

Exploit & Disappear (we just stole it from the internet)

Exploit & Disappear (we just stole it from the internet) at digital3mpire –
Friday, 30th. Octobre 2015

Tanja Ritterbex (NL, de Ateliers) and Isabella Fürnkäs (DE/F, Kunstakademie Düsseldorf) contrast preposterous self-made mobile phone videos with found internet-footage resulting in a non-static, perpetual collage. The result was a multichannel video installation, that was translated into a printed fabric sheet which covers a bed in the centre of the room. A performance by Isreal Aten took place on the same bed.

Exploit & Disappear (we just stole it from the internet) was part of “The Wrong – New Digital Art Biennale” which started officially at 1st November 2015.

exploit_and_disappear_fuernkaes_ritterbex_aten_IMG_4133exploit_and_disappear_fuernkaes_ritterbex_aten_IMG_4236exploit_and_disappear_fuernkaes_ritterbex_aten_IMG_4139exploit_and_disappear_fuernkaes_ritterbex_aten_IMG_4224

» Gimme more of this please. now …

ROBERTO CUELLAR presents SCHEIN at W57

Before we start, a short comment to the pics which have all been done by Carsten Heisterkamp, who just did it at W57/Galerie am Meer too – pics of his show are at our bros and sis of trylon. yeah. muddgoo. whoop whoop!

And now here you can see, Roberto Cuellar just did it. He really really did it and started the thing whith builidng this objects of great style and pop. german speaking reader can read the nex textpart. all other, have to watch pics and try to get it, through visual cortex – thats ok too.

„Roberto Cuellar führt verschiedenste architektonische Elemente zu raumgreifenden Monumentalobjekten zusammen, die durch die Verwendung von transparenten Materialien und dem Element des Lichts ihre Leichtigkeit nicht einbüßen. Auffallend ist ihre Farbigkeit und Materialität, die an die Ästhetik vergangener Zeiten, vor Allem die der ersten Videospiele und die der Lichtinstallationen der ZERO-Bewegung, erinnert. Cuellar bleibt jedoch nicht in der Retrospektive stehen, gerade in der Kombination aus diesen beiden ästhetischen Richtungen verhilft er ihnen zu neuem Glanz. Er geht mit ihnen weiter nach vorne und bindet das latente Element der Straße in seine Objekte mit ein. Die Street-Art und Skaterkultur ist omnipräsent, ist aber nicht mit szenetypischen Emblemen überfrachtet und wird in einer glänzenden und galerietauglichen Form präsentiert. Tief verankert in Cuellars Schaffen ist seine eigene Biografie, die seine Objekte in schreinartige Gebilde verwandelt.“

And now enoght context text. Go. Watch and see show.
You can see show SCHEIN from 30.10. to 27.11.15 at W57, Worringer Straße 57, Düsseldorf.

11220923_10204361013300052_3013465595052718953_n 12065557_10204360980459231_449212135397040437_n 12072613_10204360994419580_3733656743686807445_n 12115888_10204361015420105_6303471905403396445_n

» Gimme more of this please. now …

Banz & Bowinkel Video Portrait

The King and Queen of advanced and avantgarde 3D Düsseldorf at ppportrait.de.
Watch dis NOW!

via here

»Nacht im Feuer« – Hans Ulrich Reck und Konstantin Butz im Gespräch.

Konstantin Butz befragt Hans Ulrich Reck zu seinem 1981 erschienen Buch »Nacht Im Feuer – Zur Alchimie des Todes in der Rockmusik«. Der Text ist schön lohnt und dreht sich um eine der nach wie vor besten Bands des 20. Jahrhunderts, mehr will ich hier nicht verraten.
Ihr habt Finger zum Klicken, Augen zum lesen und einen Kopf zum selber denken. Die Empfehlung ist hiermit ausgesprochen, die Entscheidung verbleibt wir immer bei Euch.

Cool in Bochum: Adhoc

Context Baby, whitecube!
One more place to be in Essen Bochum. beautifull, strict + clear aesthtetics.  no more questions.
just  garage style.
to be continued …

AGtransformer3 DD1 DS1 EB1

» Gimme more of this please. now …

The Lazy Sunbathers @ Sies + Höke

Surfing on local internet i discoverd good looking pics on website of sies+höke. grabed it down to harddiskstorage for later posting.
… later is now.
show has modern style, fresh and young looking images and things, combined with slick looking contemporary attitude. thats the way we wanna see dis arty shit. thanx to all who spend energy and time into making show. most work was done by Ketuta Alexi-Meskhishvili, Radamés Juni Figueroa, Sayre Gomez, Van Hanos, Daniel Keller, Jack Lavender, Rose Marcus, Travess Smalley and Philipp Timischl.

all pics from website. thank you sies+höke for sharing the copy etc.

Sies_und_Hoeke_Galerie1_o Sies_und_Hoeke_Galerie2_o

» Gimme more of this please. now …

CTRL S

Permanent hinterlassen wir auf den Festplatten der digitalen Archive die Spuren unseres Lebens. Suchmaschinen konzentrieren diese und halten sie kompakt und zugriffsbereit für Andere vor. Über die zeitgenössischen Netzwerke verknüpfen wir uns mit denen, die uns auf unserem Lebensweg begegnen und folgen ihnen weit über den Zeitpunkt der eigentliche Begegnung hinaus.
Was dem Pre-Internet Menschen noch möglich war, nämlich das verlassen sozialer Strukturen und Lebensräume, die Flucht vor der Vergangenheit und damit auch die Möglichkeit zum Neuanfang, wird für den Post-Internet-Menschen unserer Tage zunehmend schwieriger. Wir bleiben und stehen in permanentem öffentlichen Kontakt mit uns, den Anderen und dem was wir früher waren.

Speichern und Publizieren von Momenten und diskreten Lebenszuständen ist Alltagshandlung geworden und gewinnt für die Konstruktion unserer Wirklichkeiten und der Entwicklung unser aller Historie immer weiter an Bedeutung. Permanente Formalisierung and Serialisierung analoger Prozesse sind ein elementarer Effekt der Digitalisierung der Welt.
Mit einem kurzen Tastendruck speichern wir unsere Lebensereignisse in Form von audiovisuellen Dokumenten, und zwängen sie in die jeweils dafür vorgesehenen Formate und Speicherstrukturen. Die Rauminstallation ‚ctrl-s‚ rückt diese Strukturen als zentrales Element metamoderner Wirklichkeitskonstruktion in den Fokus der Betrachtung.

Florian Kuhlmann
Düsseldorf, 02.10.2015

jessie stead – left behind by runaway interludes

over this and the last year, jan kaps has developed his gallery into one of the hottest spaces in cologne, rhineland and germany.
incredible cool work by him and the artists he invited.
thanx and we definetly want to see more of this!

JESSIE STEAD
LEFT BEHIND BY RUNAWAY INTERLUDES

20150414_JanKaps_Jessie-Stead_0021 20150414_JanKaps_Jessie-Stead_0024 20150414_JanKaps_Jessie-Stead_0025

» Gimme more of this please. now …

No to Contemporary Art

12_affiche-2

12_affiche-6

12_affiche-10

12_photo-1
Patrick Guns
No to Contemporary Art
2005-2015

KAYA V (KERSTIN BRÄTSCH / DEBO EILERS)

view2 view3 view6 view7 view-8 view5

via wfw

all images:
KAYA V (KERSTIN BRÄTSCH / DEBO EILERS) exhibition view at Galerie Meyer Kainer, Vienna
Courtesy Galerie Meyer Kainer, Vienna
photos by ULI HOLZ

KAYA is an exhibition and performance series started by KERSTIN BRÄTSCH and DEBO EILERS in 2010 at 179 Canal in New York. Five years and four KAYA’s presentations later, the Viennese gallery Meyer Kainer is presenting the fifth iteration of the collaborative project between the two artists.

„Das dunkle Tal“ aus der Trilogie „In 3 Monaten zur Spiritualität“

Das erste Mal begegnete ich dem Begriff Ayahuaska, als ich mich auf einer Baustelle, mit einem interessantem jungen Mann unterhalten habe. Er hatte strahlende  und sanfte blaue Augen, als er von seinem Erlebnis im Amazonas berichtete, denn er begegnete in einer Hütte im Jungle seiner jetzigen Frau. Sie war eine Indianerin aus dem Amazonas. Zusammen haben sie die Medizin getrunken und als die psychodelische Wirkung über sie hergefallen ist, ist ihnen klar geworden, dass sie im früheren Leben schon zusammen waren. So einfach ist das manchmal mit der Partnersuche. Ich fand es interessant, aber meine generelle Haltung zum Thema Drogen war eher konservativ, denn nur ich soll mich selbst lenken. Die psychodelischen Drogen hatten es, allein von der Theorie her, mir angetan. Eigentlich sind es Heilmittel, nur ist das Bewusstsein dafür in der Gesellschaft, noch nicht reif. Ich brauchte also einen Schamanen und ich kannte einen über Facebook. Also fragte ich ihn nach einem Umtrunk. Der Schamane nannte ein Datum. Ich hab zugesagt.

The Lion of Oz

Ich machte mich auf dem Weg nach Kassel, wo die Zeremonie stattfinden soll. Man sollte mindestens 6 Stunden vor der Einnahme nichts essen und 3 tage davor eine „vegane“ Diät halten. Es sind rund 200 Km , ich benutzte ein Fake NRW Ticket um Geld zu sparen. Irgendwann hatte das Ticket gar keine Gültigkeit mehr und ich fuhr  die letzten 70 km  als Schwarzfahrer. Ich bin mehrere male umgestiegen und in keinem  Zug waren Kontrolleure, die ganze Zeit hatte ich ein gutes Gefühl, als ob mich jemand begleiten würde.

20150814_164445

Die letzte Bahn nahm ich am Kasseler Hbf. Der Schamane wartete mit seinem Auto auf mich. Als ich mich näherte, er sah aus wie Jeff Bridges, spreizte er seine Arme und hieß mich willkommen, es war mir etwas unangenehm, weil ich ihn ja nur „Digital“ kannte. Im staubigen Auto(charakteristisch für Ayahuaska-Menschen)  fuhren wir los. Er fing mit einem Monolog an, den er eigentlich bis zum nächsten Mittag nicht unterbrochen hat, denn er war wie ein Geist. D. hatte sehr viel mit der südamerikanischen Kultur zu tun  und war in sehr vielen Initiationsriten dabei, außerdem hatte er wie andere Schamanen, mindestens 1000 mal Ayahusaka getrunken. Sein aussehen könnte man als Deutsch einschätzen, aber alles andere war was Fremdes, etwas was mit Europa nichts zu tun hat.  Ich habe ihn als ein Medium der Inka Kultur begriffen, die seiner Meinung nach sehr lebendig ist und unsere Realität(Merkel, Syrien Konflikt), nur in unseren Köpfen existieren würde. S. erzählte von eigenartigen und heiligen Geschehnissen und Praktiken und ich hatte das Gefühl, als würde er mich einweihen wollen. Er wahr mir wohlgesonnen. In der Gegend hatte sich die Osho Sekte  ausgebreitet. Das Fachwerkhaus strahlte eine gemütliche Energie aus. es waren auch 2 Frauen da, sie kamen aus dem Osten und hatten ganz offensichtlich emotionale Probleme, deswegen habe ich mich nicht so viel mit ihnen unterhalten. Später kam eine Nachbarin, die strahlende blaue Augen hatte. Alle drei Frauen waren etwas „ungehobelt“ und hatten ein Problem mit ihrer unterdrückten Weiblichkeit. Die Menschen die Ayahuaska konsumieren, haben meistens etwas an der Seele, was sie heilen wollen, es geht nicht um Partystimmung. Das Haus war esoterisch-mystisch eingerichtet, denn überall waren Tierteile von Krafttieren, wie Jaguar, Anakonda, Löwe, Harpyie.

20150814_181849

» Gimme more of this please. now …

Brigitte Waldachs Welt at Galerie Conrads

last week i was visiting galerie conrads for a public talk about digital issues, internet-stuff und artgaleries. first i was little bit annoyed from the slightly boring discussion. but later i recognized that it was great fortune and i received a rare gift: some time for contemplation in front of an artwork. so i was sitting almost two hours in front of two pieces from Brigitte Waldachs current show at galerie.
when i remember correctly, i never spend so much time in front of an artwork – and to be honest guys, who does this today if he doesnt own it?
2 hours! thats almost eternity for someone like me, who is used to scan tons of artwork mixed with other great pics while scrolling over the endless tumblrs and instagrams of internet.
but after a while in front of the these pics, artwork started to affect me and left an impression in my mind, which was still present the next day. perhaps Helga Weckop-Conrads isnt so wrong about this orgiginal-thing as i thought at the first moment?

anyway. i contacted her over f***book and asked for some pics and she kindly complied with my request.
thanx for the pics, mrs Weckop-Conrads.
here we go.

Brigitte-Waldach_Welt_Galerie-Conrads_4Brigitte-Waldach_Welt_Galerie-Conrads_2Brigitte-Waldach_Welt_Galerie-Conrads_1Brigitte-Waldach_Welt_Galerie-Conrads_5Brigitte-Waldach_Welt_Galerie-Conrads_3
Brigitte Waldach „Welt“
04 September – 24 October 2015
http://www.galerieconrads.de

PhilosopherPorn: Club Rothko – Save 01

A desperate LaTurbo Avedon goes to Club Rothko, attempting to rouse the long frozen portrait of Slavoj Žižek.
So beautifull!

LaTurbo Avedon, 2012
clubrothko.com/save01.html

(via browserbased)

(Quite) old but still … – Cities of Gold and Mirrors by Cyprien Gaillard.

didnt knew this one. heard of it. ok.
but didnt knew. didnt see it.
until today…

Cities of Gold and Mirrors.
Cyprien Gaillard, 2009

„16 Stunden eins mit der Welt“ aus der Trilogie „In 3 Monaten zur Spiritualität“

Ich besuchte Burg Mödrath in Kerpen. Der Tag war schön sonnig, ohne die üblichen Chemtrails am Himmel und die Gegend um die Burg, ist wirklich schön. Mein Künstlerfreund Ali, wartete schon in Horrem auf mich und wir fuhren das letzte Stück zum Anwesen mit einem Hollandrad, ich saß auf dem Gepäckträger. „Erst mal ein Eis!“, meinte Ali. Wir gönnten uns 2 Kugeln und die Reise ging weiter. Die Burg Mödrath ist ein mächtiges Herrenhaus, das sich mit einem großen bewaldeten Grundstück vor fremden Blicken schützt. Mein Künstlerfreund wohnt den Sommer über auf dem Anwesen und lädt gerne Leute ein.

20150715_192853

Er zeigte mir seine Malerei, wir quatschten über Gott und die Welt, dann kochte Ali eine Suppe, während ich das Gelände inspizierte. Ein Reiterhof, ein alter Tennisplatz, sogar ein Kanal mit Wasser rund um die „Burg“ hat das Anwesen. Ein großer Käfig für Hunde, wo man Filmszenen wie aus Guantanamo drehen könnte. Die Suppe war lecker, wir redeten viel über Beziehungen und warteten, dass die Gärtner das Herrenhaus verlassen, um mit der Session zu starten. Ich nahm eine Halbe „Pappe“ und schmeckte die auf Weizen Pilz basierte Chemie, denn bevor Hoffmann das LSD synthetisierte, hatte die Ernte immer wieder im Mittelalter eine besondere Form von einem Weizen Pilz, der sich dann im Brot Konsum bei den Bauern manifestierte und ganze Dörfer ins Grab nahm. Die Versuche des amerikanischen Militärs aus den 60ern an Soldaten, ergaben auch keinen Sinn, denn anstatt Super Soldaten zu züchten, haben sich verrückt gewordene Jungs gegenseitig abgeschlachtet. Wie schon der alte Paracelsus sagte, „die Dosis macht das Gift“. Ali wollte noch malen und am nächsten Tag nach Berlin fahren, deswegen nahm er diesmal nichts. Ich hab mich auf die große Wiese gelegt  und mich entspannt. Nach einer Stunde hatte ich das erste Kribbeln gemerkt. Zusätzlich hatte ich einen kleinen Muti Orgoniten und ein Skalarwellen Chip dabei, um mich energetisch aufzuladen und zu harmonisieren. Die Orgon Energie wurde von Wilhelm Reich so benannt und ist letztendlich das gleiche wie Prana, Äther, Chi oder Lebensenergie. Der Orgonit wandelt negative Energie und Schwingungen, die sich in seinem Metallteil sammeln in positive Energien, die sich durch Mineralien (zb Bergkristall) reinigen und dank des Harzes, was um herum ist, auch erhalten bleiben und somit positive Energien und Heilung dem Träger bringen, natürlich muss das abgestimmt sein. Der Skalarwellen Chip funktioniert ähnlich, nur er nutzt ein Teil des Spektrums der Lebensenergie, die Technik basiert auf longitudinalen Skalar Wellen, die noch im 19 Jahrhundert von Nikola Tesla bewiesen wurden und in seinen Patenten benutzt wurden. Skalar Wellen ermöglichen Kabellose Übertragung von jeglicher Informationsquelle(Strom oder Gedanken zB), Sie dringen in jede Zelle ein, sind nicht messbar und haben keine Masse, Sie sind longitudinal , schneller als Lichtgeschwindigkeit und allein ihre Existenz macht Einsteins Theorien fragwürdig, denn Sie basieren auf der Lichtgeschwindigkeit. Der Skalarwellen Chip energetisiert den Menschen, schützt vor Elektrosmog und Haarp (Wettermanipulation und Mindcontrol, die durch Skalarwellen ermöglich werden, weil man die longitudinalen Wellen auf einen Punkt ausrichtet) und löst emotionale Blockaden, die zu unzählige Krankheiten des modernen Menschen führen. Irgendwann kam Ali mit Cilian, um nach mir zu schauen. Ich erhob mich und stellte fest, dass ich etwas benommen bin und mein Mund taub ist, aber alles andere fühlte sich gut an. Sie wollten ein Bild aufspannen und gingen ins Haus zurück. Ich hab mich wieder mit dem Bauch auf die Erde gelegt und mir vorgestellt, wie ich sie penetriere, solche Träume hatte Cäsar, bevor er Rom einnahm. Ich fühlte mich voller Liebe und spürte das eins werden mit der Natur, die Ameise vor meiner Nase kletterte am Grashalm, die Fliege war oben drauf, ich lachte und spürte unsere Verbindung. Ich gehöre in diese Welt, ich bin kein Abtrünniger mehr. Mutter Natur hat einen Platz für mich, der zentrale Beobachter dieser Welt, der gleichzeitig denkt und fühlt, denn das löst LSD aus, die Gehirnhälften sind endlich zusammen am „werkeln“ und alles ist viel Gefühlvoller als sonst. Ich atmete ein und die Wiese hat sich dementsprechend wie ein Pfau aufgebauscht und hatte einen leichten purpurnen Farbton. Die Vögel zwitscherten und ich genoss es einfach. Ich nahm noch ein Viertel der LSD Pappe.

» Gimme more of this please. now …

DOG ETIKIT next to my dojo

coming out of my dojo last thursday after good training i stumbled upon BETWEEN ARRIVAL & DEPARTURE, a very cool and tiny projectspace run by stefanie seidel. she is doing good job in a special space in an exciting area of düsseldorf.
curator decided to make cooporation with THE VANITY EAST gallery form L.A. and show work form Lisa Lapinski and Anna Helm. whole presentation and artwork was very dry and definetly contemporary hot.
i quickly decided to make some pictures with cam from smartphone for the blog. so you can see it here too now.
girls have done good and easy job. go further, girls! stay cool and casual.
good luck and thnx for the show!

LISA_LAPINSKI-ANNA_HELM_DOG-ETIKIT_IMG_20150924_203646
LISA_LAPINSKI-ANNA_HELM_DOG-ETIKIT_IMG_20150924_203717
LISA_LAPINSKI-ANNA_HELM_DOG-ETIKIT_IMG_20150924_203728
LISA_LAPINSKI-ANNA_HELM_DOG-ETIKIT_IMG_20150924_203737
LISA_LAPINSKI-ANNA_HELM_DOG-ETIKIT_IMG_20150924_203707

LISA LAPINSKI • ANNA HELM
DOG ETIKIT
in collaboration with THE VANITY EAST, Los Angeles
Opening: September 24, 2015, 7-9 pm
Adersstraße 78, 40215 Düsseldorf, Germany

Killing the KunstMonster – Je est un autre (Ich ist ein Anderer)

A very nice essay about the dissolving of art. writing is based on some shows at Fridericianum in Kassel last year. published by via artblogcologne, worth clinking and worth reading. Unfortunately only in german available; but hey, good anyway. we’re on track again.
art must disappear, cause subject must disappear.
we all are on. a you and a i does not exist. so now lets click and read together.

freebeer_anonymous

Eight Weeks – Time on the Internet

The open minded people from Rhineland already know yvonne klasen from her very good job doing at boutique ebertplatz in cologne. what some of these boys and girls do not know is, that yvonne is also making excellent internet artstuff, often with focus on time. because of this its ok using hashtg #timebasedNetart now for her new work. she has developed this digital project called ‚Eight Weeks‚ for the online exhibition plattform ‚space‚, which is curated and supported by cologne based design studio 0815.
by the way, great to know we also have global online gallery now here in the local area. i really like the fact! hope to see more soon.

Eight Weeks

Eight Weeks = 4.838.400 seconds.
During this time span Yvonne Klasen measures time in pixels in the context of her exhibition „Eight Weeks“.
1 second = 1 pixel
The visitor can see the work growing in realtime and experience its dimensions through scrolling. A digital tape measure is created live, pixel for pixel for pixel.

Within the exhibition „Eight Weeks“ an edition is published.

Yvonne_Klaasen-Eight-Weeks

Eight Weeks
http://0815studio.com/space/
4. Sept. 2015, 19.00 Uhr until 30. Okt. 2015

 

This man loves his job (and the job loves him)

Düsseldorf based artist Johannes Bendzulla did it again, this time at www.parkhaus-duesseldorf.com.
it seems hard but in fact is easy because he is very professional and loves his job. thats the well know secret of this busy man. we all know and love this way! i guess its better to stay in toch, so please dont forget to visit the mentioned tumblr – follow him and stay connected to the success.
this is the international way! why dont you just follow?

i_love_my_job__bendzulla_01 i_love_my_job__bendzulla_02 i_love_my_job__bendzulla_03 i_love_my_job__bendzulla_04i_love_my_job__bendzulla_06 i_love_my_job__bendzulla_07

» Gimme more of this please. now …

Sommerpause Hypelink

perisphere gönnt sich die Sommerpause zu Gunsten eigener und anderer Projekte. Weiter geht es aktuell vor allem hier und hier. Erholt Euch gut.

IMG_20150716_135805

Printed Web 3 available online and offline now

Printed Web 3 was published in May 2015 as books, zines, skins and downloads by Paul Soulellis

17288830260_44c33334a3_kxxx_2_17117109664_952c77a01e_k17551811808_00eae10f81_k17552063460_abf496a00c_kxxx_17476300991_b18261774f_k

5 x 8 in.
388 pages
ISBN 9781320767903
Paperback black-and-white print-on-demand book with uncoated cream-colored interior pages.
 
Unlimited edition.
 
Featuring
“The Philosophical  Origins of Digitality”
an interview with Alexander Galloway
+
“In Defense of Poor Media”
by Silvio Lorusso
+
The Printed Web #3 Open Call
Index of 329 Files Received
(List of 147 artists included)

—>  Download Printed_Web_3.pdf (90 MB)
—>  Purchase printed copy at Blurb ($8)

more information about it at
https://newhive.com/soulellis/pw3

New Complain im Mental Space

here are some pics from Anna Lena Meisenbergs contemporary performance with modern sound and music. everything is very well and good looking. girl also is great! we like her beautifull attitude much. :-)
very very stuff und good style and nice also.  the moving pictures are coming from ruhrgebiet to us – thank you florian!
the show was performed at Mental Space, Bochum.
and now, dear, please go, click. look. enjoy starting week with good visuals and sounds. this is obviously best you can do.

Anna-Lena-Meisenberg_new-complain_Mental-Space-2

2​0​.06.15, 19.00
„New Complain“ | Anna Lena Meisenberg
at http://www.mentalspace.eu

Mental Space
Eislebenerstr. 4
D-44892 Bochum

WTI 2.0 @ Kunsthalle Düsseldorf

Waste your life. NOW! Internet4life is coming to town. rhineland also good for startup and more digital now. very happy to see and. many thanx to artist-designer-curator-enterpreneur-writer-bookpublisher Tomas Artur Spallek for creating, organizing and curation !!1!1!!!! we are very curious to see show. lets meet all of N00bs and Pros there. make RL_CHAT please!
D’ont forget to bring your laptop!

of course there is facebook event on internet.
https://www.facebook.com/events/812248812205452/
updates all there. read it and be happy for now. but please also come into kunsthalle-meatspace. lets be real! there.
join the show and artyfartparty with internet. this is internet-club rhineland.
& dont forget to emoj please.

11406267_10204585985998573_2397123791192612055_o

 

In the last 25 years the internet has become the most relevant medium to extend the possibilities of communication. It is the most important tool for navigating through social constructions and the reality of culture and society. In the last years we have focused our attention increasingly on digital devices. To understand the changes in everyday life, culture, and society we created a project that is based on Kenneth Goldsmith’s course: Wasting time on the Internet. Through his method the artists get to a subconscious state of mind, that enables them to split their attention on the web and to achieve a consciousness that reflects the conditions they encounter in today’s Internet

WTi 2.0
www.internet4.life

Kunsthalle Düsseldorf
30 June 2015 | 7 pm – 10 pm

Aftershow Party
Salon des Amateurs | 10 pm

» Gimme more of this please. now …

A Burning Bag as a Smoke-Grey Lotus – nice show in brussels

Gareth Moore / A Burning Bag as a Smoke-Grey Lotus

… looking good and interesting. seems to be relaxing and contemporary. would love to be part of ceremony. would feel good afterwards.
show is nice. people and art look good.
please look at pics. its good for your eyes and thinking. if you want to know more you can visit website and website. better read everything please.
thank you. take care and please make good good look, gender boygirl.

A Burning Bag as a Smoke-Grey Lotus by Gareth Moore, exhibition view, La Loge, Brussels 2015 - image_courtesy of La Loge and the artist_3585 A Burning Bag as a Smoke-Grey Lotus by Gareth Moore, exhibition view, La Loge, Brussels 2015 - image_courtesy of La Loge and the artist_3604 A Burning Bag as a Smoke-Grey Lotus by Gareth Moore, exhibition view, La Loge, Brussels 2015 - image_courtesy of La Loge and the artist_DSC9446
La Loge
asbl-vzw architecture museum – la Loge
Kluisstraat rue de l’Ermitage 86
1050 Brussels
Belgium
www.la-loge.be

my 5 fav tweets of matthew briton

follow him for more on twitter

Protip: Mediengruppe Bitnik zum RL-CHAT im Weltkunstzimmer

Bildschirmfoto 2015-06-16 um 23.26.36 Darknets und ein Paket an Mr. Assange
Die !Mediengruppe Bitnik im Gespräch mit Sabine Maria Schmidt

„Wir sind überzeugt, dass es eine Aufgabe der Kunst ist, Ränder auszuleuchten und zeitgenössische, gesellschaftliche Fragen zu thematisieren.“

Seit über zehn Jahren agieren die Künstler der !Mediengruppe Bitnik an den Schnittstellen sichtbarer und unsichtbarer Räume und folgen den Strukturen und Spuren, die eine fortschreitende Überwachung hinterlässt. Im Ruhrgebiet war die Künstlergruppe 2010 im Rahmen des Projektes „Hacking the City“ präsent, zapfte öffentliche Überwachungskameras an und speiste diesen die Aufforderung zum Schachspiel zu.
assange_parcel_hole
Mit ihren jüngsten Aktionen haben die Künstler internationale Aufmerksamkeit und Diskussion erregt. So programmierten sie für ihre Einzelausstellung in St. Gallen eine Software (Bot), die automatisierte Einkäufe erledigte. Die algorithmisch erworbenen, zum Teil illegalen Waren wurden aus der Ausstellung beschlagnahmt und warfen damit grundlegende Fragen zur Debatte um Künstliche Intelligenz auf.

2013 sandte die „!Mediengruppe Bitnik“ ein Postpaket an den Wikileaks-Gründer Julian Assange in die ecuadorianische Botschaft, das den eigenen Postweg mittels einer im Paket installierten Kamera dokumentierte. Das Paket an den in Bahrain inhaftierten Menschenrechtsverteidiger Nabeel Rajab hingegen wurde am Flughafen in Dubai abgefangen.

Binaural ASMR Melon Relaxation with Corvus D. Clemmons ASMR Plague Doctor

really really cool stuff.

if you should get high on this or just like it, goggle for #asmr. theres loads of great stuff like this on youtube …

DAS NETZ

kein bock derzeit auf bloggen.
mal sehen ob und wann es hier weiter geht, ihr könnt euch in der zwischenzeit ja mal den streifen hier ansehen. is was länger, lohnt aber in jedem fall.

VENICE PROTIP: THE PIZZA PAVILLON

If you are in venice and start starving from watching this artthingstuff everywhere, …
go and get a pizza at http://www.pizzapavilion.net/

tumblr_no9fimPuHl1us21rko1_1280

tumblr_no9fjp365p1us21rko1_1280

tumblr_no95itq99U1us21rko1_1280

tumblr_nny7zkcNJ01us21rko1_1280

SMOOTHIE CONFERENCE at Jennifer Nails, FFM

We still find pleasure thinking about art on the moon, but as our earthly climate, or even our social climates, sustain life on Earth, our fantasies requires some parameters.

Jenifer_Nails_Smoothie_Conference_Amy_Granat_Annina_Herzer_web1000_01

Frankly, it would be difficult to do a bad show on the moon.

Jenifer_Nails_Smoothie_Conference_Amy_Granat_Annina_Herzer_web1000_02

The moon is cold and inhospitable to art.

Jenifer_Nails_Smoothie_Conference_Amy_Granat_Annina_Herzer_web1000_03 Jenifer_Nails_Smoothie_Conference_Amy_Granat_Annina_Herzer_web1000_04

Unprotected from assaults by space debris and the sun, no structure could withstand these conditions for long.

» Gimme more of this please. now …

cyberia by Adda Kaleh published at DIS

Bildschirmfoto 2015-05-11 um 10.48.47Bildschirmfoto 2015-05-11 um 10.48.02 Bildschirmfoto 2015-05-11 um 10.48.09

Watch Adda Kaleh’s Cyberia by DIS Magazine on https://vimeo.com/127060261

LOCAL

The latest issue of Editions was inspired by the preponderance of “local” movements—particularly in food and craft culture. We so often hear this heart-warming, feel good idea that local is somehow better, more sustainable—and we’re not arguing. We do love a good organic, locally grown and prepared kale smoothie. But it made us wonder how the idea of “local” fit into the contemporary art world—a “world” so commonly prefaced with the epithet “global.”

via Welcome to Local | Andrea Alessi @ artslant

local

LOCAL Table of Contents:

Lost in the Local | James Pepper Kelly
Bottling Local | Edo Dijksterhuis
The Place of the Museum | Joel Kuennen
New York State of Grind | Darren Jones
We Are All Synecdoches | Himali Singh Soin
Relocating Home | Nicole Rodriguez

vincemckelvie.tumblr.com

A sneak preview into the totaly amazing digitalized and netbased artwork of vince mc kelvie. his tumblr is a good starting point, also spend some time googling him, its definetly worth. for a first impression go click here http://vincemckelvie.tumblr.com and enjoy webgl/3d/magic at its best. dont forget to check his videos on instagramm.

@telfairmuseums

Ein von Vince Mckelvie (@vincemckelvie) gepostetes Video am


Bildschirmfoto 2015-05-08 um 10.53.59Bildschirmfoto 2015-05-08 um 10.54.21Bildschirmfoto 2015-05-08 um 10.54.35Bildschirmfoto 2015-05-08 um 10.55.20Bildschirmfoto 2015-05-08 um 11.05.53

http://vincemckelvie.tumblr.com
https://instagram.com/vincemckelvie/