Facefilter

Gesichtfilter-Apps hatte ich dato aus künstlerischer Perspektive eher nicht so auf dem Schirm. Ein Tweet letzte Woche mit Hinweis auf die neue Onlinegalerie des digital3mpire sollte das ändern, denn dieser entwickelte sich etwas unerwartet in einen twitter-Chat mit Philipp Meier über Gesichtsfilter und Autorschaft.
Zum Einstig der Tweet des Anstoßes:

Worauf Philipp dann in etwa wie folgt reagierte …

philipp meier @metamythos yeppo. habs gelesen. insbesondere gesichtsfilter gehen stark in diese richtung. vielleicht (noch) nicht (sehr) politisch. aber: diese community ist spannend, global. ein‘e kreateur‘in verliert quasi die hoheit übers werk; das sich die user‘innen effektiv zu eigen machen.

philipp meier @metamythos nach pokemon go ist das DIE speerspitze für die ganze AR-entwicklung. kann dir ansonten ne gesichtsfilter-entwicklerin aus basel empfehlen, die ‚aktivistisch‘ unterwegs ist (hyperlokal)

Florian Kuhlmann @fkuhlmann Warum verlieren AutorInnen ‚hoheit‘ übers Werk? Verstehe ich nicht ganz. So ist das doch angelegt und angedacht, dass andere es nutzen?

philipp meier @metamythos vielleicht vergleiche ich es zu arg mit ‚klassischer kunst‘. aber wenn ich zb. den filter ‚kunsthalle überall‘ von @itsanabranko nehme, dann kann ich es ganz anders interpretieren/nutzen, als sie es (vielleicht) dachte https://instagram.com/p/B1a-GzyCKta/

Florian Kuhlmann @fkuhlmann Woher weißt du denn wie es angedacht war für die Nutzung? Geben userInnen Kontext und Art der Nutzung denn vor?

philipp meier @metamythos in diesem fall ist es eine vermutung. ansonsten spricht ja eben gerade das dafür, dass es anders funktioniert, als kunst mit einer klaren autorenschaft.

Florian Kuhlmann @fkuhlmann Ja okay verstehe so bisschen worauf du hinaus willst. I call it NON. FINDE ICH GUT JA, im Ansatz Obwohl Autorschaft anscheinend noch nachvollziehbar ist hier? Sehe Bezüge zu interaktiver partizipativer Medienkunst aber nich abwertend gemeint. Gibt’s Open source Gesichtsfilter?

philipp meier @metamythos wenn ich in meinen gesichtsfilter-kunsthalle-insta-account-posts keine quelle angeben würde, würde niemand den/die urheber’in (er)kennen. auch bei reposts(!) in den stories verschwindet hinweis zum’zur urheber’in. aber ja: ich kann sie nur über original-account ‚anwenden‘.

Florian Kuhlmann @fkuhlmann All Clear. Obwohl mich das mit dem Weglassen der Quellenangaben hier jetzt nicht so wirklich überzeugt um ehrlich zu sein. Das ist ja nichts spezifisches hier. Welche Apps sind deine favs? Welche nutzt du am liebsten?

philipp meier @metamythos insta hat mich va. wegen den facefilter wieder an bord geholt. tik tok und snapchat finde ich auch/immer noch sehr geil (wobei ich aktuell viel mehr auf tik tok bin) lustig finde ich (manchmal): leo, AR camera, mug life, meisai (sehr neu. sehr geil), glitché, matter, pixaloop, jibjab

philipp meier @metamythos außerdem civilisations AR (bbc), 3dbrush, arrow, giphy world

Florian Kuhlmann @fkuhlmann Letzte zwei Fragen. Kann ich das hier auf @perisphereBlog packen? Und gibt’s noch andere Gesichtsfilter Accounts bei insta oder Twitters die du empfehlen kannst?

philipp meier @metamythos nur kurz:
https://instagram.com/pascalsender
https://instagram.com/officialnonames
https://instagram.com/oplerou.studio
https://instagram.com/mikemanhworks
https://instagram.com/transmoderna
https://instagram.com/solar.w
https://instagram.com/johwska
https://instagram.com/zach.lieberman
https://instagram.com/mas.bruh
od.‘meta‘ (kuratiert): https://instagram.com/face.effects

Florian Kuhlmann @fkuhlmann Danke Dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.