Ich weiß  gar nicht genau warum ich erst jetzt dazu komme das hier zu verbloggen, auf facebook aber wars wohl schon mal. Es ist wirklich arm, aber zwo18 vergisst man, d.h. ich dann eben immer mal wieder (leider!) es gibt noch ein WWW außerhalb von facebook.
Definitiv keine gute Entwicklung.

Also jetzt und hier im Blog zwei Hinweise. Erstens auf ein Podcast, den Tausendsassa Andreas Wundersee mit mir bereits vor einiger Zeit in der Bar Alexander in Unterbilk aufgenommen hat. Wir haben dort über die Kunst, die Szene, Digitalität, Realität, Augmented Reality, Künstliche Intelligenz, warum man Kinder kriegen sollte, das Ende, die Evolution und die Metamoderne gesprochen. „WZW007: Auf ein Getränk mit Florian Kuhlmann“ findet ihr hier.

Zweitens und außerdem noch der Hinweis auf ein Video, ebenfalls von Andreas Wundersee, in dem er eine Arbeit remixt und weiter denkt. „Das Kunstwerk YOU CAN NOT EAT THE INTERNET von Florian Kuhlmann war der Auslöser für meine 9. YouTube-Folge. Ich wollte in einem Mukbang-Video das Internet essen und hab dafür die ART-PRODUKTE entwickelt.
Keine Frage, ich finds geil und freue mich natürlich sehr über sowas. was gibts schöneres als geremixt zu werden frage ich euch?
das video gibts hier und bisschen background dazu hier.